* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






freunde

Ein Leben ohne Freunde ist kein Leben, wie behaglich und gesichert es auch sein mag. Wenn ich Freunde sage, meine ich Freunde. Nicht irgendwer, nicht jeder kann dein Freund sein. Es muß jemand sein, der dir so nah ist wie deine Haut, jemand, der deinem Leben Farbe, Dramatik, Bedeutung verleiht. Irgend etwas jenseits der Liebe, das dennoch Liebe mit einschließt.
Henry Miller

 

Zur Zeit ist es bei mir recht schwierig meine Freunde unter einen Hut zu bringen.

Ich bin kein Cliquenmensch, meine Freunde sind weit verstreut und kennen sich untereinander nur vereinzelt. Eines haben alle meine Freunde gemeinsam. Sie sind Charaktere. Schwierige. Aber das muss so sein, schließlich sind sie meine Freunde.

Henry Miller hat schon Recht. Freunde verleihen dem eigenen Leben Dramatik. Nur seine Meinung zu Nähe teile ich nicht. Mir ist vielleicht ein einziger Mensch so nah wie meine eigene Haut. Mein bester Freund. Und diese nun 5 Jahre dauernde Freundschaft ist an Dramatik wohl kaum zu überbieten. Wie waren uns so nah, dass eine "normale" Freundschaft nicht mehr möglich war. Zu viele Emotionen, verletzter Stolz, Eifersucht. Wir haben uns gefetzt bis aufs Blut und dann gebrochen. Fast ein Jahr lang. Jetzt haben wir unsere Freundschaft neu gesäht. Sie keimt langsam. Es sind andere Vorraussetzungen wie früher. Ich wünsche mir sehr, dass daraus ein starker Freunschaftsbbaum wächst. Mit Ästen und Blättern, alle Jahreszeiten überdauernd.

Meine anderen Freunde habe ich sehr lieb. Ich würde alles für sie tun-bis auf mich selbst aufgeben. Aber da ist eine Distanz. Sie ist gesund und notwendig. Und trotz der Distanz weiß ich, dass meine Freunde für mich da sind. Dafür bin ich sehr dankbar.

Heute Abend werde ich wieder versuchen allen ein bischen gerecht zu werden. Auch wenn ich weiß, dass ich es nicht müsste. Denn sie sind nicht sauer, wenn ich mal ein paar Wochen in der Versenkung verschwinde. Eine Freundin hat schon abgesagt. Meine Nachmittags zum Kaffee verabredete Freundin. Ich bin nicht böse. Abendessen werde ich mit einem sehr guten Freund. Um danach, wahrscheinlich denn ob es klappt erfahr ich immer erst kurz vorher, mit einer anderen guten Freundin einen Cocktail zu trinken. Kompliziert oder. Warum verschicke ich nicht einfach ne Rundmail? Lade alle zu mir zum Kochen ein!? Ja das wär doch was. Hmmm aber ich weiß ja, dass sich die anderen nicht wirklich viel zu sagen haben. Schwierige Freunde eben. So wie ich.

17.10.08 15:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung